treenodes:media - Online Marketing & Webdesign Agetnurtreenodes:media - Online Marketing & Webdesign Agetnurtreenodes:media - Online Marketing & Webdesign Agetnur

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Mehr erfahren

Rauchen

Eintrag upgraden
https://www.sodbrennen-helfer.de/rauchen

Sodbrennen – warum Rauchen es begünstigt und wie man sich dagegen schützen kann
Der sogenannte „blaue Dunst“ wird für eine ganze Menge von Erkrankungen und Störungen der Körperfunktionen verantwortlich gemacht. Contra Argumente füllen die Medien. Tatsache ist: Nikotin ist ein Nervengift und auch die übrigen Inhaltsstoffe der „Glimmstängel“ verdienen nicht das Prädikat „ausnehmend gesund“.
Was ist Sodbrennen und welche Ursachen hat es?

Sodbrennen äußert sich in brennenden Schmerzen hinter dem Brustbein. In vielen Fällen wird es begleitet von „saurem Aufstoßen“ und bitterem Mundgeschmack. Eine Störung der Atemfunktion ist ebenso wenig auszuschließen, wie das Würgen von Nahrungsresten. All das wird häufig durch Magensäure und teilweise unverdaute Speisereste ausgelöst. Bedingt durch einen dysfunktionalen Schließmuskel fließt sie vom Magen in die Speiseröhre, teils in den Rachenraum und in die Atemwege zurück. Man spricht von Reflux und gastroösophagealer Refluxerkrankung.

Die Magensäure ist eine für die Verdauung wichtige und erforderliche Komponente. Sie zersetzt die Nahrung und schützt gleichzeitig den Organismus vor schädlichen Bakterien. Da sie hauptsächlich aus Salzsäure besteht, ist sie äußerst aggressiv und ätzend. Der Magen ist durch eine spezielle Schleimschicht gegen diese auflösenden Tendenzen der Säure gesichert. Die Speiseröhre dagegen ist den Angriffen ungeschützt ausgesetzt. Durch den Rückfluss der Magensäure (Reflux) kommt es zu Verätzungen und Verletzungen der sensiblen Schleimhäute der Speiseröhre. Wenn das Leiden chronisch ist, sind schwere Erkrankungen, wie bspw. Speiseröhrenkrebs, nicht auszuschließen.

All das ist die Folge, da der Schließmuskel, der die Speiseröhre vom Magen trennt (Ösophagussphinkter), nicht ordnungsgemäß funktioniert. Die Säure kann vom Magen aufsteigen.

Was hat Sodbrennen mit Rauchen zu tun?

In einer Zigarette befinden sich neben dem Nervengift Nikotin noch eine Menge anderer Zusatzstoffe, die insgesamt den Organismus schädigen können. Das Fatale am „blauen Dunst“ ist, dass die Auswirkungen erst später zu merken sind. Darum wird Sodbrennen fast nie mit Rauchen in Verbindung gebracht, weil es erst später oder in der Nacht einsetzt. Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid belasten Blutkreislauf, Atemwege und Lunge. Als Nervengift wirken Teile davon lähmend auf die Arbeit von Muskeln, wie beispielsweise auf den Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre. Falls dieser in seiner Funktion ohnehin eingeschränkt ist, verstärkt der durch die Zigarette eingeatmete giftige Cocktail, diese Dysfunktion noch mehr. Durch Rauchen begünstigt, fließt Magensäure in die Speiseröhre zurück, was zu Sodbrennen und auf Dauer zu weiteren Schädigungen führen kann

Rauchen

Tragen Sie Ihre Webseite in unserer regionalen Linkliste ein. Neben einem Eintrag in unserem Webkatalog können Sie einen hochwertigen Backlink erstellen.

Eintrag erstellen

Kostenloses Online-Marketing?! Na klar! Einfach Webseite regsetrieren und Eintrag schalten... kein Risiko, keine versteckten Kosten.

Webseite in Webkatlog eintragen und Backlink generieren

Weitere Einträge in der Kategorie Gesundheit & Medizin